Suche

Suchergebnis eingrenzen
 
Befahrbarkeit
Sommerreifen
Winterreifen
Schneeketten
Sicherheitssperre

Sonderbemerkung

Geöffnet!

Erläuterungen zur Befahrbarkeit:  Entsprechende Hinweise auf der Homepage können aufgrund rasch wechselnder Wetterverhältnisse im Hochgebirge auch kurzfristig überholt sein. Die Letztentscheidung, ob die Wetterverhältnisse eine (Weiter)Fahrt zulassen, liegt beim Fahrzeuglenker.
Grünes Oldtimer Cabrio

Die Oldtimer

Oldtimer auf der Goldeck Panoramastrasse

Abwechslungsreiche Bergstrecke für Oldtimer- und Cabrio-Genussfahrer

Möchten Sie mit Ihrem Oldtimer oder Cabrio die schönsten Alpenstraßen entdecken, kommen Sie an der Goldeck Panoramastraße ganz gewiss nicht vorbei. Die 14,5 km lange Bergstraße führt vom Dorf Zlan, das selbst schon hoch über dem Talboden liegt, hinauf zum Parkplatz Seetal unterhalb des 2.142 m hohen Goldeck-Gipfels. Zehn Kehren und eine abwechslungsreiche Streckenführung an der Südseite des Goldecks sorgen für ein flüssiges Fahrerlebnis. Mit maximal zehn Prozent Steigung ist die Goldeck Panoramastraße auch mit Prewars und schwächer motorisierten Oldtimern ein echtes Vergnügen. Unser Tipp: Verbinden Sie eine Fahrt auf der Goldeck-Straße mit einem Ausflug auf die Villacher Alpenstraße, die auf den Dobratsch führt!
Hütte mit Aussicht
Aussicht von Goldeck

Reizvolle Aussichten für Oldtimer-Liebhaber auf der Goldeck Panoramastrasse

Das Schöne an Ausfahrten mit dem Oldtimer: Der Weg ist das Ziel. Mit jedem Meter, den Sie an Höhe gewinnen, weitet sich der Blick. Weit unten im Tal liegt Spittal am Fluss Drau, steil ragen die dicht bewaldeten Hänge des Goldecks und der umliegenden Berge auf. Das Reizvollste an dieser Alpenstraße ist, dass die Aussicht die Vielfalt der Alpen sichtbar macht. Da sind einerseits die sanften, grünen Nockberge und andererseits die schroffen, oft schneebedeckten Gipfel des Alpenhauptkamms. Diese ragen wie kahle Zähne über den runden Kuppen der „Nocken“ auf. Wie in einem Diorama reihen sich die verschiedenen Gebirgsformen hintereinander auf: Ein Anblick, den Sie am besten von der Goldeck Panoramastraße genießen können!

Mit dem Oldtimer auf die Alm: Einkehren in der Mähderhütte

Wenn Sie mit Ihrem „Schnauferl“ auf der Mähderalm angekommen sind, haben Sie schon einige Höhenmeter zurückgelegt! Die Almhütte befindet sich auf 1.854 m Seehöhe und ist nicht nur für Ihre überaus köstliche Brettljause sondern auch für die unglaublich schöne Fernsicht bekannt. Auf der Sonnenterrasse lassen Sie es sich schmecken – inmitten des wunderschönen Bergpanoramas, das nur hier zu finden ist. Die Alm wird nach wie vor von Sennleuten bewirtschaftet, frische Almprodukte finden daher den direkten Weg auf Ihren Teller. Wussten Sie, dass der Almkäse so besonders gut schmeckt, weil auf den hoch gelegenen Wiesen viele unterschiedliche Kräuter wachsen? Nach Ihrer Pause geht es weiter zum Zielpunkt Ihrer Oldtimer-Fahrt auf der Goldeck Panoramastraße!

Ziel für Ihre Oldtimer- und Cabrio-Tour am Goldeck: der Parkplatz Seetal

Auf dem Parkplatz Seetal haben Sie das Ziel Ihrer Tour erreicht. Sie haben 1.100 hm überwunden und befinden sich auf 1.883 m Seehöhe. Wenn an sehr warmen Sommertagen die Ufer des Millstätter Sees von zahlreichen Badegästen belagert sind, weht hier oben ein angenehmes Lüftchen. Die Temperatur sinkt pro 100 hm um 0,65 °C ab – Sie können also mit einer Fahrt aufs Goldeck ganz einfach der Hitze im Tal entfliehen. Jetzt haben Sie die Wahl: Möchten Sie ganz einfach die Aussicht genießen oder eine kleine Wanderung unternehmen? Der kurze Fußweg zur Kapelleralm bietet sich geradezu an, aber auch die gemütliche Wanderung zur Panoramaalm Goldeck und zum Goldeck-Gipfel ist nach der Oldtimerfahrt eine gute Möglichkeit, sich ein wenig die Beine zu vertreten.

Für Ihre Routenplanung: Broschüre „Touren für Genießer“ jetzt kostenlos downloaden! 
Gönnen Sie sich bei Ihrer nächsten Ausfahrt mit dem Oldtimer oder Cabrio den einmaligen Genuss einer Fahrt auf der Goldeck Panoramastraße: Hier finden Sie alle Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten !